Atsushi Takenouchi



Atsushi

1980 kam Atsushi Takenouchi zur Company “Hoppo-Butoh-ha” in Hakkaido. Ihre letzte Performance “Takazashiki” (1984) wurde von dem Begründer des Butoh, Tatsumi Kijikata, choreografiert.

Seit 1986 arbeitet Atsushi in seinem eigenen Butoh-Projekt “Jinen Butoh”. Er kreierte u.a. Solos wie “Tanagokoro”, “Ginkan” und “Itteki”, als universellen Ausdruck von Natur, Erde, vergangenen Zeitaltern und den Eindrücken des Momentes. In den Jahren 1996 bis 1999 tourte er durch Japan. In dieser Zeit studierte er auch bei Kazuo Ohno und Yoshito Ohno.

Seit Herbst 2002 arbeitet er hauptsächlich in Europa, gefördert durch ein Stipendium der japanischen Regierung. Er arbeitet seitdem aktiv an einer Kollaboratium mit Tänzern und Performern aus Frankreich, Polen und anderen Ländern.
Im Juli 2005 präsentierte er seine Solo Performance “Stone” am Teatre Golovine in Avignon und choreografierte eine “Butoh Prozession” durch die Stadt an der 20 Tänzer beteiligt waren.
2006 choreografierte und präsentierte er “Butoh Byou”, eine Gruppen-Performance in Paris.

“KI ZA MU”, inspiriert durch seine Arbeit mit anderen Künstlern, Musikern, bildenden Künstlern, Malern, Kostümdesignern und Architekten wurde und wird seit 2005 aufgeführt ( Osaka/2005, London/2005, Poland/2005, Canada/2006, Venice/2006 ).