Photo: © 2015 Beatriz Guzmàn.

eXplore it!


eXpress it!


eXperience it!


eXpect it!

eXpand it!


eXceed it!


eXhale it!



eX...it!

vom 4. bis 18. August 2019

fand auf dem Künstlerhof

Schloss Bröllin - international art research location


eX...it!

the international dance-eXchange & performance festival


zum 7. und letzten Male statt.

Photo:©eX11
Pressemappe eX...it!'19.pdf
Pressevorschau Nordkurier 15.08.2019.pdf

eX19-Ministerin
Schirmfrauschaft: Kultusministerin Bettina Martin
Die beiden künstlerischen Leiter

Yumiko Yoshioka und delta RA´i

 
haben dazu im Namen von schloss bröllin e.V. Butoh- und Tanzbegeisterte aus aller Welt zur Teilnahme aufgerufen.

Aus unzähligen Bewerbungen wurden dann 69 professionelle bzw. semiprofessionelle Tänzer*innen aus 31 Ländern eingeladen.

Yu+∆R
Unsere eingeladenen Choreograph*innen:

eX...it!'19  widmete sich der Begegnung zwischen klassisch/japanischem Butoh-Tanz und zeitgenössisch/modernemTanz. 
Wir hatten dieses Mal 4 japanische Butoh-Meister und 4 zeitgenössischeChoreographInnen eingeladen. mehr...


Unsere teilnehmenden TanzPerformer
Morningcircle
mehr...

Unsere aktuelle Fotogallerie von
© Peter van Heesen

eX19-Fotolink
mehr:
Das Performance Programmheft
eX19-PFprogram
Programmheft.pdf

Photo: © 2003 Gaby Schaefer

eX...it!  -  Was ist das?

Am Anfang war die Frage:  Butoh – was ist das?

eX...it!  -  Wie läuft das?

Das Festival gliedert sich in mehrere ineinander greifende Teile:

eX...it!'19  -  Thema:
 
"Die Unerträglichkeit des gnadenlosen Wohlstands"
eX11-dR
WS1

Daraus entstand die Idee eines europäischen Butoh Tanz-Treffens, welches erstmalig 1995 statt fand und sich seitdem in 4-jährigem Rhythmus kontinuierlich anderen Einflüssen und Stilen geöffnet hat.  
Heute ist aus einem reinen Butoh Tanz-Festival ein Austauschprojekt für zeitgenössisch/modernem Tanz geworden, in dem dem japanischen Ausdruckstanz besondere Aufmerksamkeit gewidmet ist.

mehr...

Die Arbeitsphase bietet die Möglichkeit, von allen eingeladenen ChoreographInnen in unterschiedlichen Stilen unterrichtet zu werden.

In der Produktionsphase wird dann mit den Choreographen das Erlernte in Tanzchoreographien verdichtet, um eine Tanzperformance zu inszenieren.

Am Ende stehen zwei öffentliche Aufführungen, welche von bildenden KünstlerInnen und Live-MusikerInnen begleitet werden. Sie bilden den künstlerischen Abschluss des Festivals, bei dem alle TeilnehmerInnen die Ergebnisse ihrer Arbeit auf dem gesamten Schlossgelände in einem atemberaubenden Tanzspektakel präsentieren.

mehr...

Wer im Wohlstand lebt, dem geht es gut… 
Geht es uns gut? Wirklich gut? Oder nur scheinbar gut? Oder was läuft nicht so gut - oder gar immer schlechter?

Menschlichkeit ist nicht unbedingt eine Beigabe des Wohlstands.

Aber sie sollte doch eigentlich leichter fallen, wenn "die Wirtschaft" brummt und uns unser Leben Konsum bis zum Überdruss erlaubt. 

Gelebter Wohlstand zeigt sich häufig von seiner unangenehmsten Seite -  ist schnell überheblich, dumm, ausgrenzend und gnadenlos.

mehr...


Photos: © 2015 delta RA'i
eX...it!  -  Wie war das?

Video Dokumentationen der vergangenen eX...it! Festivals auf den entsprechenden Webseiten im Archiv...

eX15-videodoku eX11-videodoku eX07-videodoku
eX...it! 2015... eX...it! 2011... eX...it! 2007...
     
eX03-PCard eX99-VideoDoku
eX95-videodoku
eX...it! 2003...
eX...it! 1999...
eX...it! 1995...